Biwak

Behandlungszentrum für substanzgestützte Therapie

Behandlungszentrum für substanzgestützte Therapie

Willkommen auf der Homepage des Behandlungszentrums für substanzgestative Therapie biwak in Burgdorf.

Die heroingestützte Therapie in der Schweiz gibt es bereits seit über zwanzig Jahren. Das Biwak deckt vor allem die Region Emmental -Oberaargau ab und ist neben Bern, Biel und Thun mit rund 75 Behandlungsplätzen das kleinste Zentrum im Kanton Bern.

Das Behandlungszentrum ist eines von 21 spezialisierten Zentren in der Schweiz. Wir unterstützen Opioidabhängige, sich mit einer Ersatzsubstanz zu stabilisieren. Hauptsächliche Ersatzsubstanz ist Diacetylmorphin (Heroin) daneben wird je nach Indikation Methadon, Buprenorphin (Subutex) oder Sevre Long (retardiertes Morphin) unter Sicht abgebgeben.

Zur Substitution im ambulanten Setting gehört ein umfassendes Begleitangebot, mit psychosozialer Beratung, medizinischer und pyschiatrischer Behandlung/Betreuung. Die direkte Patienten- und Patientinnenarbeit wird von einem interdisziplinären Team aus Pflege, Sozialarbeit und Arzt getragen. Die Grundlagen der Behandlung orientieren sich an medizinischer und psychiatrischer Evidenz.

 

Ein privater Trägerverein (BZS) ist für die strategische Ausrichtung, eine duale Geschäftsleitung bestehend aus einem leitenden Arzt und einem Geschäftsleiter, für das operative Geschäft verantwortlich.

Öffnungszeiten


Morgens
ab 6.55 h für Arbeitende
ab 7.30 h – 9.00 h für alle andern

Abends
ab 16.30 h für Arbeitende
ab 16.45 h für alle andern
ab 18 h – 18.15 h
für alle, die länger arbeiten müssen

Telefon 034 422 18 74